Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Verwendung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehrere Infos.

schließen
Sie können mit dem Schreiben beginnen
Die Suchergebnisse werden hier angezeigt

Pflege und richtige Bedienung - der Schlüssel zum perfekten Aussehen und langem Leben einer Markise

Außenmarkisen schützen uns vor der von oben herunter brennenden Sonne und können dank ihres vielseitigen Aussehens zu einem optimalen Dekoelement der Terrasse werden. Obwohl Markisen keine besondere Pflege brauchen, müssen sie richtig gehandhabt werden. Wichtig ist es auch, dass regelmäßig Schmutz und Dreck entfernt werden. Nur so blieben Ihre Markisen schön und können auf lange Zeit einwandfrei funktionieren.

Die zur Herstellung von Markisen verwendeten Materialien sind mit einer speziellen Oberflächenbehandlung versehen – die Fasern werden imprägniert. Um Schimmelbildung, Stockflecken und Flecken zu vermeiden, ist es wichtig, die Markise nach der Reinigung gründlich zu trocknen. Die Markise benötigt die gleiche Pflege, nachdem sie nass geworden ist. Bei Regenwetter sollten Sie die Markisen nicht verwenden. Obwohl das imprägnierte Gewebe leichten Regenfällen trotzt, wird die Lebensdauer des Gewebes durch wiederholte Verwendung bei Regen verkürzt. Nur bei ordnungsgemäßer Verwendung behält das Gewebe seine Eigenschaften und den Schutzfilm bei, der die lange Lebensdauer gewährleistet.

Wie können die Markisen gereinigt werden?

Leichte Verunreinigungen, Schmutz oder Pollen und Blüten von Bäumen beispielsweise können Sie einfach durch sanftes Bürsten oder Absaugen des Materials entfernen. Hartnäckige Öl- oder andere Fettflecken werden am besten mit Reinigungsalkohol oder speziellen Reinigern entfernt. Das Material können Sie auch mit einer Seifenlösung reinigen (max. Temperatur der Lösung 30°C). Die Markise sollten Sie nach der Behandlung immer mit sauberem Wasser gründlich abspülen. Vor dem Einfahren müssen Sie die Markise unbedingt gründlich trocknen lassen, um Schimmelbildung und Stockflecken zu vermeiden.


Petra




Wie einfach sparen Sie am Jalousien? Messen und installieren Sie sie selbst

Der Preis für die Fensterbeschattung beinhaltet neben dem Material auch den Transport, die Fenster Ausmessung oder die Montage. Wenn Sie also am Beschattung sparen möchten, gehen Sie zum E-Shop, kaufen Sie nur die Jalousie oder das Rollo selbst und kümmern Sie sich selbst um die Ausrichtung und Montage. Alles was Sie brauchen ist ein einfaches Werkzeug. Mit den verfügbaren Anweisungen können Sie es auch ohne vorherige Erfahrung schaffen, dank dessen sparen Sie mehrere zehn bis hundert Euro.

 

 

Wie sollte Beschattungstechnik ausgewählt werden? Teil 1.

Einige von uns spüren mit den ersten Frühlingsstrahlen die Notwendigkeit, sich eine Beschattungstechnik anzuschaffen. Nicht immer überlegen wir die Auswahl der Beschattungstechnik ausreichend und wir werden aufgrund des Funktionierens eher in Verlegenheit gebracht. Wir erklären Ihnen jetzt, wie Sie so einer Unzufriedenheit vorbeugen.

Aluminium Pergolen erleben großen Boom, außerdem können Sie sie zu Hause selbst bauen

Nur ein Schreiner oder ein praktischer Handwerker wagt es, eine hölzerne Pergola zu bauen, aber Sie können eine Aluminium-Pergola auch selbst zu Hause bauen. Top des aktuellen Angebots an Aluminium-Pergolen sind die sogenannten bioklimatischen Pergolen, deren Dach aus bewegliche Lamellen besteht und deren Seitenwände mit Screen Rollos gelöst sind. Was macht diese Pergolen interessant und was beinhaltet ihre Konstruktion?

Wie wähle ich eine Markise aus?

Wenn Sie sich darauf freuen, auf der Terrasse sich erholen, und anstatt dem Sie mit scharfen, heißen Sonnenstrahlen kämpfen, werden Sie sicherlich die gleiche Frage haben. Wo man einen Schatten nimmt? Soll ich eine Markise versuchen?